Zum Inhalt springen

Stadtteilteams

Wir möchten den Entwicklungsprozess von Freunde alter Menschen e.V. voranbringen. Im Zentrum steht dabei, wie in den 28 Jahren unserer bisherigen Vereinsgeschichte, das Engagement zur Linderung von Einsamkeit im Alter und die Vermittlung von Besuchspartnerschaften. Unser Ziel ist es, noch mehr einsame ältere Menschen und Freiwillige zu erreichen und zusammen zu bringen. Deshalb haben wir Freiwilligen-Teams gebildet, die nach einer intensiven Einarbeitungsphase beim Kennenlernen älterer Menschen und der Vermittlung in Besuchspartnerschaften unterstützen. Für den Aufbau der Teams greifen wir auf Erfahrungen aus unseren Nachbarländern in der Fédération les petits frères des Pauvres zurück, die uns bei diesem Prozess zur Seite stehen.

Freiwilligenteams

Unser Ziel ist es, noch mehr einsame ältere Menschen und Freiwillige zu erreichen und zusammen zu bringen. Deshalb haben wir Freiwilligen-Teams gebildet, die nach einer intensiven Einarbeitungsphase beim Kennenlernen älterer Menschen und der Vermittlung in Besuchspartnerschaften unterstützen. Bei diesem Projekt handelt es sich um eine neue Form des Engagements, bei der man aktiv das Projekt mitgestalten kann.

Das Kennenlernen von älteren Menschen und die Vermittlung der Besuchspartnerschaften ist für Freiwillige eine interessante Aufgabe. Man lernt dabei viele unterschiedliche Menschen kennen und hört spannende Geschichten aus dem Leben der älteren Menschen, aber auch der neuen Freiwilligen. Die Freiwilligen führen diese Aufgaben im 2-er Team durch. Zunächst werden sie von einem fest angestellten Koordinator oder von einem erfahrenen Freiwilligen unterstützt und eingearbeitet. Unsere festangestellten Koordinatoren begleiten die Teams und planen mit ihnen die Einsätze.
Dieses Engagement erfordert bei den Freiwilligen eine gewisse zeitliche Flexibilität und Zuverlässigkeit. Der Zeitaufwand kann jedoch selbst gesteuert werden, da die Terminabstimmungen online erfolgen und mit weiteren Teammitgliedern abgestimmt werden.
Die Freiwilligen entwickeln ihr Team gemeinsam mit den Mitarbeitern des Vereins und gestalten dadurch die Besuchspartnerschaften. Auf Wunsch kann man sich auch beim Kennenlernen neuer Freiwilliger z. B. beim Infoabend einbringen.
Ziel der Teams ist es, durch das Kennenlernen einsamer älterer Menschen und die Vermittlung von Alt und Jung die Einsamkeit und Isolation älterer Menschen zu lindern. Die Freiwilligen sind fester Teil einer Gruppe und identifizieren sich mit der Organisation, die sie unterstützt. Die einsamen älteren Menschen, die bereits von Einsamkeit betroffen sind, sollen zu „Alten Freunden“ werden, indem ihre Einsamkeit durch regelmäßige Besuche gelindert wird.

Formale Anforderungen:

  • Führungszeugnis
  • Zeit für drei bis vier monatliche Termine

 

Persönliches Profil:

  • Interesse am Umgang mit älteren Menschen
  • Freude am Knüpfen neuer Kontakte
  • Zuverlässigkeit
  • Aufgeschlossenheit und Fähigkeit andere zu motivieren
  • Teamfähigkeit
  • Örtliche und zeitliche Flexibilität (vorrangig abends und am Wochenende)
  • Fähigkeit sich abzugrenzen

Unser Angebot

  • Flexible Zeiteinteilung
  • Qualifizierung und Fortbildung
  • Internationale Einbindung
  • § Versicherungsschutz

Die Freiwilligenteams sind in Hamburg bereits gut etabliert. In Berlin Kreuzberg hat sich das erste Stadtteilteam im Sommer 2019 gegründet.

"Die Frau F. ist gar nicht mehr wieder zu erkennen. Das ist so klasse, das ist eine Verwandlung um 180 Grad in den zwei Jahren, seitdem sie regelmäßig Besuch bekommt und nicht mehr so einsam ist."

Der Hausverwalter von Frau F. zu unserem Koordinator
Spenden

Schenken Sie alten einsamen Menschen wieder Lebensfreude - Unterstützen Sie unsere Arbeit!

Wir finanzieren unsere Arbeit im Wesentlichen durch Spenden und sind dringend auf diese angewiesen. Helfen auch Sie, alte Menschen vor Einsamkeit und Isolation zu bewahren und schenken Sie Ihnen wieder Lebensfreude.

Jetzt spenden