Zum Inhalt springen

Besuchspartnerschaften

Freunde alter Menschen e.V. ist eine Freiwilligen-Organisation mit internationaler Ausrichtung. Weltweit engagieren sich Freiwillige und Mitarbeiter gemeinsam gegen die Vereinsamung von alten Menschen. Unser Verein konzentriert sich auf Menschen im hohen Alter, die häufig nicht mehr mobil und fit sind. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten, sich freiwillig zu engagieren. Zentraler Bestandteil unserer Arbeit sind unsere Besuchspartnerschaften.

Wir bieten Besuchspartnerschaften in BerlinHamburg,  Köln, und neuerdings auch in Frankfurt am Main.

Peter (94) wird regelmäßig von unserem Freiwilligen Jochen besucht. Beide sind Architekten und teilen die Leidenschaft für Baukunst und Ausstellungen, das verbindet. Peter kann seine Wohnung nur mit Hilfe verlassen und hat kaum Kontakt. Jochen besucht Peter ein bis zweimal in der Woche. Beide genießen diese gemeinsame Zeit und die abwechslungsreichen Gespräche.

Unsere Begegnung mit alten Menschen geschieht auf Augenhöhe. Für uns sind sie unsere Alten Freunde.

Wir stiften Besuchspartnerschaften zwischen Jung und Alt

Niemand möchte allein und isoliert leben. Genau das ist aber für viele hochbetagte Menschen traurige Realität. Für mobile und geistig fitte Menschen gibt es verschiedene Möglichkeiten, soziale Kontakte herzustellen. Für alte Menschen, die nicht mehr so mobil sind, ist das viel schwieriger. Zusätzlich sind Hochbetagte, von Einsamkeit bedrohte Menschen in der öffentlichen Wahrnehmung und in den Medien kaum präsent. In Statistiken und soziologischen Forschungen zum Thema Alter tauchen sie fast nie auf.
Freunde alter Menschen konzentrieren sich in ihrer Arbeit auf diese Zielgruppe. Freiwillige unseres Vereins besuchen regelmäßig einen alten Menschen Zuhause oder in einem Pflegeheim. Oft entstehen dabei Freundschaften, die ein Leben lang andauern und aus alten Menschen werden Alte Freunde. Eine Besuchspartnerschaft ist für uns mehr als ein Besuchsdienst oder eine Altersbetreuung.

Um wen wir uns kümmern

Unser Engagement konzentriert sich auf alte Menschen, die:

  • oft älter als 75 Jahre sind.
  • isoliert leben – zum Beispiel allein Zuhause oder in einer Pflegeeinrichtung.
  • nicht mehr so mobil sind.
  • die keine Angehörigen mehr haben oder
  • deren Angehörige weit entfernt von ihnen leben bzw. sich nicht um ihre alt gewordenen Mütter oder Väter kümmern können oder wollen.

Einsamkeit überwinden

Oft können diese alten Menschen ihre Wohnung nicht mehr ohne fremde Hilfe verlassen. Für sie sind professionelle Pfleger oder Betreuer nicht selten der einzige Kontakt zur Außenwelt. Zeit für ein Gespräch, einen gemeinsamen Spaziergang oder für andere Dinge, die das Leben menschlicher und wärmer machen, bleibt meist nicht. Deshalb haben wir uns zur Aufgabe gemacht, alte, einsame Menschen vor Einsamkeit und Isolation zu bewahren. Wir schaffen soziale Kontakte und persönliche Begegnungen, damit Hoffnung und Lebensfreude wieder in ihr Leben einziehen können.

Die alten Menschen entscheiden, ob sie besucht werden wollen und wenn ja, von wem. Im Gegenzug sind auch unsere Freiwilligen in ihrer Entscheidung frei, mit wem sie eine Besuchspartnerschaft eingehen möchten. Unser Anliegen ist es, dauerhafte Freundschaften zu schaffen, die auf gegenseitigem Respekt aufbauen. Deshalb nehmen wir uns viel Zeit, um in persönlichen Gesprächen herauszufinden, wer gut zusammenpasst. So profitieren beide Seiten von der Besuchspartnerschaft. 

Wir freuen uns über jeden, der mitmacht, unsere Gesellschaft menschlicher zu gestalten.

Spenden

Unterstützen Sie uns mit einer Spende

Wir finanzieren unsere Arbeit im Wesentlichen durch Spenden und sind dringend auf diese angewiesen. Helfen auch Sie, alte Menschen vor Einsamkeit und Isolation zu bewahren und schenken Sie Ihnen wieder Lebensfreude.

Jetzt spenden